EE - Nr. IV - Free Template by www.temblo.com


Blog
Archiv
Abo
Gästebuch
Kontakt
Suche
RSS-Feed
Blog weiterempfehlen
Zu Favoriten setzten
Gratis bloggen bei
myblog.de


























Werte sinken

   Langzeitzucker im Sinkflug. Wer gibt Mayday?

Müssen alle zur Zuckerrohrernte?

   Ist Zucker eine Droge?

Macht sich mein Insulindealer strafbar?

   Zuchero ein Insulaner?

Zuckerhut das Mekka der Insulingläubigen?

   Zuckt der Zucker,- höchste Eisenbahn!

Freie Fahrt für freie Zuckerkranke!

   Zucker und Milch Frage unter Strafe gestellt!

Darf Würfelzucker rollen?

   Zuckertütenring zerschlagen!

Wer Zucker sagt muss auch Cola trinken!
 

 

 

8.5.07 13:23


Akzeptanz steigt

Darauf hat die Welt gewartet. Der Zuckerblock lebt und versüsst unseren Alltag. Wir dürfen uns nicht unterzuckern lassen. Wir müssen für die Enttabuisierung der Zuckrigen kämpfen. Jeder Kiosk der Süsswaren verkauft muss ab sofort auch Insulin anbieten. Auf allen zuckerhaltigen Lebensmitteln muss ab sofort der Zuckerhut in angemessener Grösse abgebildet werden. Warnhinweise, ähnlich der auf Zigarettenpackungen, sind obligatorisch. Wer Werbung für Gummikoalas macht, muss vor laufender Kamera erklären welches die Nebenwirkungen sein können. Süsswaren werden nur noch auf Rezept ausgegeben. Restzucker darf/muss bei Zahnärzten abgegeben werden.

Wer Fragen zu Zucker oder zuckerhaltigen Produkten hat wende sich an die Cubanische Botschaft. Nur wo Cuba draufsteht ist auch Zucker drin.

8.5.07 14:01


diabetes kauft i

Wenn man mal ien klienis Speilchin wagt,- werd klar dass man i und e necht virwichsiln sollti.
9.5.07 14:25


diabetes mehl-u-iltis heilbar

Dem Dadaisten Meister Jeder ist es gelungen einen Zusammenhang zwischen Dada und Diabetes herzustellen. Er hat bei seinen Untersuchungen festgestellt, dass Zucker nicht gleich Zucker ist.

Meister Jeder, Dadaist mit Leib und Seele, stellte schnell klar, das Farbe und Farbraum einen direkten Einfluss auf den max. Zuckerwert haben. Empirische doppelt Blindstudien mit einer Kontrollgruppe des med. tech. Personals haben ergeben,, dass die Wirkung von orange den Zuckerwert senkt. Schädlich ist die Farbe braun. Unter ihrem Einfluss steigt der Wert auf die kritische Marke von 687 Zuckerstückchen pro Liter Blut (tiefgefroren). Fürderhin haben Nonsenstexte die Ausschüttung des Hormons Insulan gefördert. Der exessive Gebrauch von Farbräumen ergab keine exorbitanten Onkels.

Wir dürfen feststellen:

Wer heute zuckert ist morgen ein Künstler.

P.S. Meister Jeder lädt ein auf seine Block: http://meisterjeder.myblog.de

9.5.07 17:49


Bauch speichelt Drüse

Ihre Bauchspeicheldrüse macht die Düse, sagt mein Arzt.
Sag ich: Ihr Patient am Stück, hat kein Glück.
Gehn se was essen, nur nicht in Essen, sagt mein Arzt.
Sag ich: Ich tu mein Bestes, verschenk die Reste. 

9.5.07 19:03


Zuckerhut weggeflogen

Die Brasilianer sind entsetzt. Ihr allseits geliebter Zuckerhut ist von einer gewaltigen Luftböe hinweggefegt worden. Was hat die Luft für ein Interesse das den Brasis anzutun? Müssen wir ähnliches für die Zugspitze oder den Watzmann befürchten? Die österreichischen Berge sind erstmal nicht gefährdet, da ihr Fundament ein völlig anderes ist. Diabetologen sind weltweit alarmiert. Wer braucht soviel Zucker? Hat die Zuckermafia ihre Hände im Sirup? Soll der Aktienkurs für Zuckerscheine in die Höhe getrieben werden? Fidel Castro hat der Welt versprochen, dass sie sich auf ihn verlassen kann. O-Ton Fidel: Wer sich am Zucker vergeht, vergeht sich an mir und meinem Volk. Das cubanische Volk verstand seine Worte nicht, jubelte aber frenetisch. In islamische Länder, welche der Scharia huldigen, liefert Cuba schon seit einiger Zeit Zuckerrohr. Dieser Zucker, versprach der Padre aller Cubaner, darf nicht zum Spielball der imperialistischecn Kapitalisten werden.

Mann, wo bin ich denn gelandet,....wollte doch nur über den weggeflogenen Zuckerhut berichten,....ist aber immer so,...alles greift in jedes und hölz´chen ins stöckchen. Und kaum ist man überm Teich mit seiner Geschichte, wird alles sehr klein und kompakt.

Aufruf an alle Konsum-enten: Solidarität mit den unterdrückten Völkern, kauft keinen Zucker und Finger weg von Mogelpackungen á la Cokka Colla (in jedem Liter C,C, hat man 30 Würfelzucker aufgelöst). Zoll und Zuckerpolizei sind dem Zuckerschmuggel auf der Spur.

Für die Akten und ihr Fotoalbum: Aufnahme des Zuckerhutes (Foto unten).....

.....................................

C mit freundlicher Genehmigung von www.jedermenschisteinkuenstler.de

10.5.07 04:51


Insulin inhalierend

Habe gehört, dass man Insulin nicht essen kann. Aber jetzt geht ein Gerücht rum das man es inhalieren könne. Wenn dem so ist, bitte ich die zuständigen Stellen dafür zu sorgen, dass die involvierten Forscher folgende Sachverhalte gleich mitbeachten:

Ich würde gern zukünftig mein Insulin mit wechselnder Duftnote inhalieren.
Vorschläge: Citrus, Menthol, Tabak ( gerne Cohiba), Feinstaub, Duft meiner Frau und Regenwald (Amazonas)

 

Ich würde gerne folgende Getränke zukünftig nur noch inhalieren:
Vorschläge: Bier, Holunderbrand, Kaffee, Weisswein, Wasser und Ouzo

 

Da die richtigen Leute schon mal zusammen sind, ist der Mehraufwand an Forschungsleistung gering.

 

Nur wer seine Welt inhaliert ist ein freier Mensch. 

 

 

 

10.5.07 20:36


 [eine Seite weiter]


© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog